zur StartseiteImpressumMemorialDia-/Videoshow

AKTUELL !

weiter ...
 
 

Friedhof/Denkmal 

Namensregister 

Bildergalerie 

Historie 

Stadtinfo 

 Kartendarstellung des Friedhofes/Denkmales  

 Memorial-Gedenkseite Gefallener  

 Informationen zum ausdrucken  

 

Historie

D-47198 Duisburg-  Homberg-Hochheide / Parkfriedhof

Auf dem Friedhof befinden sich folgende Gräber: 

  • Gefallenengräber des I. Weltkrieges
  • Russische Gräber des I. Weltkrieges
  • Gefallenengräber des II. Weltkrieges
  • Bombenopfer des II. Weltkrieges
  • Russische Gräber des II. Weltkrieges

Der kommunale Friedhof in Hochheide wurde zwar schon im Jahre 1904 eingerichtet und erhielt bereits 1908 eine Leichenhalle; die Entscheidung, diese Begräbnisstätte zum Hauptfriedhof von Homberg auszubauen, fiel jedoch erst 1918.

Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Entwicklung zu Beginn der 20er Jahre konnte der Ausbau, der abschnittsweise erfolgen sollte, zunächst nicht wie geplant fortgeführt werden. In den Jahren 1925 bis 1927 wurde dann die Erweiterungsfläche im Rahmen von Maßnahmen zur Erwerbslosenfürsorge hergerichtet. Änderungen der staatlichen Förderungsrichtlinien führten dazu, dass der Friedhof ab Mitte der 20er Jahre als Parkanlage umgestaltet wurde. Daraufhin erhielt die Begräbnisstätte 1932 auf Anordnung des Homberger Bürgermeisters ihre heute noch gültige Bezeichnung "Parkfriedhof".

Nach dem Abriss der alten Leichenhalle im Jahre 1928 und dem Bau eines Provisoriums während des Zweiten Weltkrieges dauerte es bis Mitte der 50er Jahre, bis der Neubau einer Leichenhalle realisiert werden konnte. In den folgenden Jahrzehnten wurde die Anlage mehrmals bis auf ihre heutige Größe erweitert, wobei der parkartige Charakter gewahrt blieb.

Quellenangabe:
Stadt Duisburg

 zurück

 

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?
Wegen ständigem Missbrauch unserer Bankverbindung
erhalten Sie diese nur noch auf eMail Anfrage!

 

 Verantwortlich für diese Seite: Ludger Bäumer   [2003]   © weltkriegsopfer.de: Skyman/Bäumer Webdesign, Ewaldstr. 82, D-45739 Oer-Erkenschwick (gr/col)